Ihr Land / Your country / Votre pays

Design

mit Opas Hilfe

Liebes Hörbert Team,
mit Opas Hilfe ist rechtzeitig zu Weihnachten dieser zweisprachige Hörbert entstanden, der jetzt in Portugal von unseren beiden Töchtern glücklich umhergetragen wird. Sie lieben ihn sehr und haben ihn ständig dabei. Er hat ein paar Knöpfe die wunderschöne portugiesische Kinderlieder einschalten und ein paar, die den deutschen Songs verpflichtet sind. Gerade in diesem Moment schallt Nenas 99 Luftballons aus der kleinen Holzkiste und unsere große sitze träumend davor und singt ab und zu mit.

Herzlichen Dank für die schöne Idee und den tollen Elektronikbausatz.

Mary Poppins Koffer spielt Musik

Hallo zusammen
Vielen Dank für den tollen Hörbert-Bausatz!

Wir haben uns daraus einen Mary Poppins-Hörbert in Anlehnung an die Mary-Poppinstasche gebaut, da unsere 3,5 jährige Tochter ein Riesen Fan von ihr ist. Nach 45 Stunden basteln und malen war er dann fertig - pünktlich für unter den Weihnachtsbaum.

Wir haben euch ein paar Bilder im Anhang beigelegt.
Wir wünschen euch ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

Aus einer Ablagebox gebaut

Hallo Herr Brang,
auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk habe ich Ihren Hörbert gefunden. Das Konzept gefiel mir so gut, dass ich mich für den Kauf des Bausatzes entschlossen habe. Dazu kam dann eine Ablagebox aus dem Bürobedarf und einige schöne Bastelstunden. 
Die Ablagebox ist komplett durchgesäget worden und die beiden Grifflöcher wurden zum Hörbi Tragegriff. Die Verstärkung, welche eigentlich nur den Gewindeeinsatz für die Rückwand halten sollte, verstärkt die gesamte Box und verhindert das Durchdrücken der 3mm Rückwand. Mit den Ersatzbatterien will ich dem Problem das Batterien immer im ungünstigsten Moment leer werden entgegen wirken.
In der Anlage finden Sie einige Fotos zur Verwendung auf Ihrer Homepage. 
PS. der 18 Monate junge Mattis kam auf Anhieb mit seinem Hörbi klar, ich hoffe nur das er mich nicht beim Weihnachtsmann verpetzt...

Quadratisch, praktisch, gut.

Hallo,
für die Bildergalerie von Euch anbei ein paar Bilder von unserem selbstgebauten Hörbert.

Ein Bausatz zum Frühstück

Sehr geehrte Damen und Herren,
anbei Bilder unserer Selbstbauvariante aus einer Frischhaltedose und einem Frühstücksbrett.
Wir hatten viel Spaß beim Bauen und unser Leonhard (3 Jahre) mag und nützt seinen Player gerne und viel.
Dieser funktioniert im Alltag wirklich gut, ist sehr praktisch und wird überall hin mitgenommen.
Aus meiner Sicht ist der Player kindgerecht und sinnvoll (Ihre Variante noch mehr als unsere...).
Ich hoffe, dass beim Bauen und Reinkucken auch hängenbleibt, dass Geräte nicht vom Himmel fallen und geheimnissvolle Wunderwerke sind, sondern von Menschen gemacht und gestaltbar sind.
 
Vielen Dank für Ihre tollen Teile und Ideen.

Für Jungs, die rocken

Guten Tag
aus Adam Hall Casemaker-Profilen, Alu und Sperrholz habe ich folgende Hörbert-Variante konstruiert:
Für Jungs, die rocken :-)

On the road

Hallo Hr. Brang,
hier ein paar Bilder für Ihre Hörbert-Galerie:

Rock 'n Roll Truck

Liebes Hörbert-Team.... 

Ich habe online den Bausatz bestellt.. Ihr habt da wirklich ein Top-Produkt... Absolut super. Irgendwo auf der Homepage stand irgendwo man solle Bilder des "Endproduktes" an Euch zurückschicken.... 
Habe eine Holzkiste gebaut und die auf einen umgebauten Muldenkipper montiert. Lackiert , verkabelt ... Etc Etc
Zum Schluss noch eine Unterbodenbeleuchtung drunter ... Mein Sohn liebt es.

Noch-X Danke .... Ein klasse Produkt

Grüße aus Schwerte.

UFO !

Hallo, ich hab mir den Bausatz von Hörbert gekauft und daraus die Kreation "UFO-Hörbert" gemacht.
Das Oberteil ist ein Frisbee von Playmobil, das Unterteil ein Kunstoff-Unterteller für Blumentöpfe und die Füsse sind Dübel für Isolation.

Die Tasten habe ich vom Print abgelötet und neu verkabelt. Die Platte etwas abgesägt und das Batteriefach separat.
Sorry, dass ich eure Printplatte "verstümmelt" habe, aber ich finde es ganz lustig und mein Enkel auch :-)

Freundliche Grüsse
Jürg

Würfelig

Hallo, herzlichen Dank für Ihren tollen Bausatz und den Blog, über welchen man sich gute Tipps holen kann. Einziges Manko schien uns die eher schwer entnehmbare SD-Karte zu sein, weswegen wir eine Verlängerung gebastelt und eingesetzt haben.

Der Würfel „Bitte nicht werfen“ hatte es uns angetan. Anbei ein paar Fotos, wie wir ihn umgesetzt haben.

Gruß, Alexander